Leichter aufstehen Tipps
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Sie kennen es bestimmt auch, das problematische aufstehen dass uns jeden Tag bevorsteht. Hier finden Sie jedoch wertvolle Tipps wie Ihnen das leichter aufstehen gelingen wird.

Leichter aufstehen: Tipps & Tricks

Leichter aufstehen: Der Wecker klingelt und die Prozedur beginnt aufs neue. Das Aufstehen. Vor allem diejenigen die morgens früh aus den Federn müssen kennen dieses Gefühl ganz genau. Damit Ihnen das Aufstehen aber leichte fällt gebe ich Ihnen hier ein paar wertvolle Tipps zum leichter aufstehen.

Morgenstund halt Gold im Mund

Obwohl keiner morgens gerne ausgeht, so sollten Sie rechtzeitig aus den Federn. Umso länger Sie schlafen, desto mehr Stress bedeutet das für Sie und Ihren Körper. Wenn Sie stressfreier durch den Tag gehen, was Ihnen am Abend wiederum beim einschlafen hilft. Außerdem fühlen Sie sich viel schlapper umso länger Sie schlafen.

Wichtig ist auch dass Sie sich am Morgen Zeit für ein ordentliches Frühstück nehmen. Durch das Frühstück erhält Ihr Körper die nötige Energie und Sie werden sich dadurch viel munterer und aktiver fühlen.

Morgensport treiben hilft Ihnen leichter aufzustehen

Bewegung bringt den Kreislauf in Schwung und hilft beim Wachwerden. Dazu müssen Sie nicht unbedingt um den Block joggen. Es reicht schon, sich noch im Bett zu räkeln und zu strecken sowie einige Atemübungen zu machen.

Kalt duschen

So schwer dieser Punkt auch fallen mag, aber es wird Ihnen dabei helfen. Das kalte Wasser bedeutet für den Körper eine kleine, aber effektive Stresssituation. Er fährt sofort einen Gang hoch und Sie werden munter. Doch übertreiben Sie es nicht und drehen Sie nicht sofort den Wasserhahn auf eiskalt. Duschen Sie erst lauwarm und drehen Sie zunehmend kälter, das ist viel schonender für Ihren Körper.

Morgenrituale helfen Ihnen beim leichter aufstehen

Ihr Körper speichert sich Ihre Morgenrituale, also halten Sie diese wenn möglich immer ein. Welches Morgenritual Sie haben bleibt ganz allein Ihnen überlassen. Wenn Sie das Morgenritual nicht einhalten dann verunsichert das den Körper und es wird Ihnen schwerer Fallen munter zu werden da der Körper stets auf das Ritual wartet.

Musik

Musik ist eine wahre Waffe beim Kampf zum aufstehen. Vor allem wenn im Radio einer Ihrer Lieblingssongs läuft. Den Körper erfüllt das mit Glück und Sie werden (auch ungewollt) anfangen sich zu bewegen und mit den Klängen zu harmonieren. Dieses Verfahren wird Ihren Körper dermaßen schnell auf Vordermann bringen dass Sie bereits nach dem Song fit sind und leicht aus den Federn können.

Leichter aufstehen dank kleiner Helfer

Verwenden Sie einen Wecker mit „Wake up light“. Diese Wecker haben die Funktion dass sie 30 Minuten vor der eigentliche Wecker startet, einen Sonnenaufgang projektieren. Durch dieses Verfahren reagiert der Körper im Unterbewusstsein und man erwacht automatisch. Wie wir alle wissen ist das aufstehen mittels eines Weckers nicht gerade angenehm. Man wird auch bei sanften Tönen aus dem Schlaf gerissen und es dauert ewig bis man tatsächlich zu sich kommt und erwacht. Wenn man jedoch automatisch erwacht, so fühlt man sich viel erholter und ist gleich von Anfang an wach. Das hat auch eine Studie ergeben.

Leichter aufstehen: Die Kontrolle

Dass Ihnen das leichter aufstehen von heute auf morgen auf Anhieb gelingen wird ist beinahe unmöglich, doch es lässt sich sehr schnell gewöhnen. Vor allen der Wake up Wecker ist ein perfekter Helfer hierfür. Doch Sie werden sehen wie es Ihnen schon nach ein paar Tagen leicht fallen wird sich aus den Federn zu kämpfen.

Halten Sie sich an diese Tipps zum leichter aufstehen, so werden Sie auch einen viel besseren Schlaf haben, was dem Körper extrem gut tut. Damit Sie jedoch immer stets die Kontrolle darüber haben und einen Überblick, empfehle ich Ihnen einen Schlaftracker zu verwenden. Somit sehen Sie auf Anhieb wie gut Ihr Schlaf ist und wie lange Ihre Tiefschlaf-Phase dauert.

Bleib in Verbindung!
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Kommentare