Sport-im-Urlaub
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Betreiben Sie Sport im Urlaub? Oder lassen Sie es sich lieber gut gehen und faulenzen den ganzen Tag am Strand? Hier finden Sie nützliche Tipps wie Sie auch Sport im Urlaub ganz leicht und ohne Aufwand machen können.

Sport im Urlaub? Wie aktiv sind Sie?

Sport im Urlaub: Lange schlafen, genüsslich schlemmen und sich anschließend am Strand entspannen, so wird für den meisten Urlauber ein perfekter Tag im Urlaub aussehen. Wenn ich raten dürfte, dann würde ich behaupten dass nur die wenigsten unter Ihnen auch im Urlaub Sport betreiben. Der wohlverdiente Urlaub sollte ja auch eine Zeit sein in der Sie sich einmal so richtig erholten und entspannen sollten. Dennoch gibt es einige kleine Tipps für Sport im Urlaub, mit denen Sie ganz nebenbei und ohne großen Aufwand noch etwas für Ihre Gesundheit tun können.

Gute Ernährung

Eine gute und gesunde Ernährung trägt einen wesentlichen Bestandteil für ein gesundes Leben bei. Viel zu oft ernähren wir uns von Fast Food oder anderen ungesunden Produkten. Im Urlaub können Sie jedoch zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Vor allem in fernen Ländern wie beispielsweise in Thailand, ernähren Sie sich ohne dass Sie es wollen gesund. Die thailändischen Gerichte sind alle sehr Fettarm und viele sogar vegetarisch, damit auch die Vegetarier unter uns nicht Hunger leiden müssen. Auch Sie können thailändische Gerichte ganz einfach selbst zubereiten, siehe hier: Thailändisch kochen. Durch die gesunde Ernährung werden Sie sich automatisch aktiver und fiter fühlen.

Strandspaziergänge

Romantische Strandspaziergänge sind nicht nur für Romantiker eines der schönsten Erlebnisse im Urlaub, Sie tragen auch zur Gesundheit bei. Neben einen gemütlichen Strandspaziergang betreiben Sie dadurch automatisch Sport im Urlaub. Ganz nebenbei können Sie noch einen traumhaften Sonnenuntergang genießen.

Neue Sportarten probieren

Neue Länder die Sie im Urlaub besuchen dienen in erster Linie natürlich zur Entdeckung, doch Sie können sich auch mit den typischen Sportarten im jeweiligen Land etwas auseinandersetzten und dadurch neben etwas Sport auch noch viel über die neue Sportart lernen. May Thai, Krav Maga, oder andere Kampfsportarten dienen außerdem noch zur Selbstverteidigung bei.

Yoga

Yoga wird zunehmend beliebter, vor allem in Südostasien wie Bali, Indonesien, oder auch in Thailand. Hier finden Sie eine breite Palette an Yoga Retreads wo Sie zusammen üben und trainieren können. Yoga ist außerdem keine Extremsportart und somit auch im Urlaub leicht auszuüben. Eine Übersicht der besten Yoga Retreads finden Sie hier.

Sport durch Massagen

Auch Massagen können Sport im Urlaub ersetzten. Dienen sie in erster Linie nur zur Entspannung, so können Ihnen spezielle Massagen aber auch helfen im Urlaub zu trainieren. Vor allem die traditionelle thailändische Massage hat es in sich. Die traditionelle Thai Massage ist eine Ganzkörpermassage aus einer Kombination aus Akupressur, Dehnung, Energiearbeit und Meditation. Durch die Ausübung der verschiedenen Übungen ist das für Ihren Körper wie Sport. Dennoch sollten Sie es auch wie beim Sport anfangs nie übertreiben, denn bei dieser Massage ist das Risiko auf Muskelkater hoch. Am besten Sie betreiben etwas Sport und nach getaner Arbeit gönnen Sie sich eine angenehme Massage.

Schwimmen

Diesen Punkt wird der Großteil im Urlaub automatisch einhalten, denn nahezu jedes Hotel verfügt über ein Schwimmbad oder einen traumhaften Strand. Schwimmen ist extrem gesund und hält Ihren ganzen Körper fit. Dadurch dass beim Schwimmen alle Körperteile trainiert werden und es zudem noch viel Spaß macht, ist schwimmen meiner Meinung nach die beste Sportart für den Urlaub.

Mountainbike Touren unternehmen

In nahezu jedem Urlaubsort werden auch Mountainbike Touren unternommen. Hier sehen Sie nicht nich das Land auf eine ganz neue Art und Weise, sondern betreiben zudem noch Sport. Sollten Sie auf der Suche nach Touren in Südosten sein, dann finden Sie hier eine breite Palette an Angeboten: Touren in Südostasien


Vorsicht beim Sport im Urlaub!

Wenn Sie motiviert sind und auch im Urlaub Sport betreiben möchten, dann sind Sie schon einmal auf einen guten Weg und haben sich den Respekt verdient. Dennoch sollten Sie einiges beachten, denn viele unterschätzen die Gefahren in anderen Ländern.

Sport im Urlaub: der Klimawechsel

Vor allem wenn ein deutlicher Klimawechsel von Ihren Heimatland und dem Urlaubsziel stattfindet, sollten Sie langsam starten. Ihr Körper muss sich erst an das Klima gewöhnen, was bis du 1,5 Wochen dauern kann. Durch die hohe Luftfeuchtigkeit und die enorme Hitze, die vor allem in fernen Ländern herrscht, werden Sie viel schneller erschöpft und ausgelaugt. Starten Sie deshalb langsam und arbeiten Sie sich jeden Tag etwas vor.

Sport im Urlaub: Sonnencreme nicht vergessen

So angenehm es auch sein mag oben ohne am Strand entlang zu joggen, so gefährlich kann das für Ihre Haut werden. Die Sonne in tropischen Ländern ist nicht mit denen in Europa zu vergleichen und einen Sonnenbrand haben Sie sich schnell eingeholt. Ein Sonnenbrand schmerzt und ist zudem noch Krebserzeugend, deshalb sollten Sie niemals! das Hotel ohne sich einzucremen verlassen.

Ihre Gesundheit steht an 1. Stelle!

Ihr Gesundheit ist das wichtigste überhaupt! Riskieren Sie daher nichts, übertreiben Sie es nicht und hören Sie stets auf das was Ihr Körper Ihnen sagt. Am besten überwachen Sie Ihren Puls und Ihre Aktivität mithilfe eines Aktivitätstrackers. Hier sehen Sie auf Anhieb ob Sie zu wenig oder zu viel Sport betreiben.

Welchen Sport im Urlaub betreiben Sie am liebsten?

Bleib in Verbindung!
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Kommentare