iPhone-6s-vs-Galaxy-Note-7
1

Samsung und Apple sind zwei Giganten in der Mobilfunkbranche. Jährlich liefern sich die beiden Unternehmen ein Duell um den besten Platz auf dem Markt. Die einen bevorzugen Samsung, die anderen Apple und schlecht sind beide Hersteller definitiv nicht. Veröffentlicht Samsung jährlich gleich mehrere Modelle, so lässt sich Apple hierfür sehr viel mehr Zeit. Es erscheint bei Apple zwar auch jedes Jahr ein neues iPhone, doch wirkliche Erneuerung und ein neues Design kommt erst alle zwei Jahre.

iPhone 6s vs. Galaxy Note 7

Das iPhone 6s ist bereits ein ganzes Jahr alt und verfügt nicht mehr über die aktuellste Technik. Samsungs Note 7 ist gerade erst auf den Markt gekommen und strotzt nur so vor Hardware-Power. Wir haben uns beide Geräte genauer angeschaut und sie gegeneinander in einem Duell antreten lassen, mit einem erstaunlichen Ergebnis, mit dem wohl niemand gerechnet hätte…

5,7 Zoll Super Amoled Display, eine Auflösung von 1440×2560, 2 CPU´s mit je 4 Kernen, 4GB RAM und eine 12MP Kamera, das sind die technischen Daten des neuen Galaxy Note 7 von Samsung. Das klingt auf jeden Fall nach dem Besten was man in ein Smartphone einbauen kann. Da scheinen die Daten des iPhone recht mager: 4,7 Zoll, lediglich ein 2 Kern Prozessor, nur 1GB RAM, 12MP Kamera und eine Auflösung von 750×1334 Pixel… Eher weniger optimal!?

Würde man sich beim Kauf nur auf die Daten beschränken, so würde garantiert jeder jetzt zum Galaxy greifen, oder? ABER…! Zu allem Erstauen haben diese Daten keine Aussagekraft! Im Praxistest wurden die beiden Geräte verglichen und was wohl keiner dachte, das iPhone 6s ist in Sachen Geschwindigkeit dem Galaxy eine ganze Nasenlänge voraus, trotz deutlich schlechterer Hardware. Wie kann das sein?

Genau das ist das Erfolgsrezept von Apple. Apple stimmt jede Hardwarekomponente genau auf die restlichen Komponenten ab, was dafür sorgt, dass alle Komponenten einwandfrei und auf Höchstniveau laufen. Samsung hingegen ballert einfach Highendn in ihre Smartphones, doch wird hier nicht alles abgestimmt wie bei Apple. Im folgenden Vergleichsvideo wird unter anderem mit der Kamera-App ein Foto gemacht, die Einstellungen geöffnet, Spiele-Apps und ein Bildbearbeitungsprogramm gestartet, ein Video importiert und komprimiert sowie die Apps von Netflix, Spotify und Amazon aufgerufen und das alles zweimal. Während das iPhone alles mit Erfolg gemeistert hatte, war das Note 7 noch nicht Mal mit der ersten Runde fertig! Da fragen wir uns schon was Samsung hier bloß falsch gemacht hat…

1

Kommentare