Strand in einer Höhle
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Allein die Anreisebeschreibung klingt schon spannend und abenteuerlich. Man muss schwimmen, Kanu fahren und eine Höhle durchqueren und das alles auf einer einsamen und unbewohnten Insel in Mexiko. Wer sich die Strapazen jedoch antut, der findet ihn, den verstecktesten Strand der Welt.

The Secret Beach of Mexico – Playa Escondida

So nennt sich der Strand, der auch als der versteckteste Strand der Welt bezeichnet wird. Wir verraten dir was den Strand so besonders macht. Der Strand wird auch oft als Strand der Liebe genannt, warum seine Geschichte ganz und gar nicht romantisch ist, wir klären auf.

Paradies pur, am verstecktesten Strand der Welt

Glasklares Wasser, puderfeiner, weisser Sandstrand umgeben von einem riesigen Krater. Wer einmal das Bild des Strandes gesehen hat, der weiß wovon wir sprechen. Selten bekommt man einen derart grandiosen Traumstrand zu sehen. Paradies pur! Auch die Unterwasserwelt ist einfach umwerfend und bietet einen unglaublichen Anblick. Jedoch war es nicht immer so paradiesisch wie jetzt…

Die Geschichte hinter dem Bild

Vor tausenden von Jahren entstand das heutige Paradies wegen eines Vulkanausbruches, heute ist dieser Ort auch als Marieta Island bekannt. Es lebten ausschließlich Tiere auf der Insel, bis der Mensch kam und Unvorstellbares anrichtete. Während des Zweiten Weltkrieges nutzte die mexikanische Regierung die Insel für Bombentests und zerstörte einen Großteil des Paradieses. Riesige Risse in den Felswänden, Höhlen und bizarre Formen entstanden. Auch der heutige bekannte „Secret Beach of Mexico“ soll durch eine Bombe entstanden sein.

So kommt man zum versteckten Strand von Mexiko

Zuerst mal muss man nach Puerto Vallarta, denn genau dort, irgendwo im nirgendwo befindet sich der versteckte Strand von Mexiko. Auf eigene Faust kann man den Strand nicht besuchen, da er sehr abgeschieden und versteckt liegt. Zudem ist der Strand Teil eines Nationalparks und deshalb nur mit einer Führung durch fachkundiges Personal legal zu erreichen. Anschließend muss man noch durch eine 24 m lange Höhle schwimmen, wo man von außen nichts außer Steinen sieht. Hat man das geschafft, hat man das Ziel erreicht und den versteckten Strand von Mexiko, auch Strand der Liebe gefunden. Willkommen im Paradies!

Schnorcheln in Islas Merietas

Neben dem faszinierenden Strand erwartet einem noch eine atemberaubende und bildschöne Unterwasserwelt. Tausende verschiedener Fischarten, Delfine, Meeresschildkröten, Rochen und noch viel mehr gibt es hier zu bewundern. Zwischen Dezember und März können zudem noch Whalewatcher Buckelwale entdecken. Da Bilder jedoch mehr Wert sind als tausend Worte , gibt es hier noch ein Video zum Träumen. Viel Spaß auf Isla Merietas!

 

Titelbild: CC – Christian Frausto Bernal

Bleib in Verbindung!
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Kommentare