Aufblasbare Strandliege
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Kennt ihr auch das Problem, wenn man an den Strand möchte, aber alle Liegen schon besetzt sind. Oder noch schlimmer, es gar keine liegen am Strand gibt? Im Sand zu liegen ist auch nicht gerade die beste Lösung und wirkliche Alternativen gibt es nicht. Bis jetzt!

Ein paar schlaue Köpfe, denen es bestimmt gleich ging, haben sich deshalb etwas einfallen lassen und etwas einfach geniales erfunden! Den Lay Bag.

Was ist ein Lay Bag?

Handelt es sich um eine Art Liegestuhl? Luftmatratze oder doch einen aufblasbaren Sessel? Wir sind uns unklar wie man den Lay Bag am besten beschreiben sollte… Jedenfalls hat man mit der mobilen Sitzmöglichkeit immer und überall eine Liege dabei. Das Besondere an der Geschichte ist die Tatsache, dass der Lay Bag so klein ist, dass er in jede Tasche passt. Der Lay Bag wird mit Luft befüllt um seine Größe zu erreichen. Doch wer jetzt glaubt, dass dies mittels Pusten aufwändig getan werden muss, täuscht sich gewaltig! Der ganze Aufblasvorgang ist in nur 5 Sekunden erledigt! Glaubt ihr nicht? Hier zeigen wir, wie das ganze funktioniert.

Lay Bag easy mit Luft füllen

Das Konzept ist einfach nur cool! Man breitet den Lay Bag aus, nimmt ihn in die Hand und schwingt 2-3x kräftig in eine Richtung, schon ist der Sack mit Luft gefüllt. Anschließend noch den Verschluss zu machen und fertig. Wir finden die Idee des Lay Bag einfach nur genial, ihr auch?

Bleib in Verbindung!
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Kommentare