Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
1

Wer hat eigentlich den nützlichsten Reisepass? Diese Frage wird unter Travellern oft diskutiert. Die Webseite „Passportindex” hat eine Übersicht erstellt, die zeigt welche Pässe am besten zum Einreisen in andere Länder sind. Der Deutsche Pass landet bei diesem Ranking an erster Stelle.

Strenge Auflagen erfüllen müssen, im Vorfeld ein Visum beantragen und dann kann man oftmals doch nicht ins das gewünschte Zielland einreisen? Wir Europäer kennen diese Situatuion (zum Glück) nicht, und diese ganzen Prozeduren bleiben eine Ausnahme. 
Jedoch für Irakter, Afghanen, Äthiopier oder Burmesen gehört dies zur Regel. Je nach Staatsangehörigkeit ist die Reisefreiheit oft stark eingeschränkt. Auch wenn oftmals die finanziellen Mitteln stimmen und man sein Land verlassen darf, stehen viele Staatsbürger dieser Welt oft vor dem Problem: Wo darf ich hinreisen?

Die Website Passportindex hat nun auf Basis der Visabestimmungen der 193 UN- Mitgliedsstaaten ermittelt, welche Pässe beim Reisen am meisten Vor und Nachteile bringen. Kurz erklärt, Reisepässe welche es ermöglichen ohne Visum einzureisen oder ein solches Visa on Arrival (bei Ankunft) zu bekommen, erhalten für jedes Land einen Punkt. Zu einer kleinen Überraschung führt der Deutsche Pass, welche sich mit dem Schwedischen Pass den ersten Platz teilt. Gefolgt von Finnland, Frankreich und der Schweiz.

Im Vergleich dazu, Staaten wie Syrien, Somalia, Irak und Afghanstan sind ganz weit unten auf den Plätzen 90 bis 93.

1. Deutschland, Schweden
2. Finnland, Frankreich, Schweiz, Spanien, United Kingdom
3. Dänemark, Italien, Niederlande, Belgien, Südkorea, Norwegen
4. Portugal, Amerika, Österreich
5. Irrland, Japan
6. Kanada, Neuseeland
7. Tschechien, Ungarn

….

90. Syrien, Somalia
91. Irak
92. Pakistan
93. Afghanistan

Bleib in Verbindung!
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
1

Kommentare