Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Wir alle kennen den Film „The Hunger Games„, wo es in erster Linie darum geht zu kämpfen, töten und somit zu überleben. Wer die Spiele gewinnt, wird mit Reichtum und genügend Essen belohnt.

Klingt nach einem guten Film (was er auch ist). Aber allein die Vorstellung, dass so etwas einmal im richtigen Leben vorkommen kann, ist dermaßen absurd, dass es kaum einer glauben wird. In einer sozialisierten Welt wie der unseren kann so etwas niemals tatsächlich stattfinden, oder? Weit gefehlt! In Russland sollen die sog. „Game2: Winter“ tatsächlich stattfinden!

Erlaubt ist alles! Mord, Vergewaltigung, Gewalt, es geht nur darum, zu überleben und zu gewinnen. Wer die Spiele gewinnt, erhält 1,5 Millionen Euro. Das ganze wird von tausenden Kameras gefilmt und live übertragen. WTF!?!

In den Spielen sollen 30 Männliche und weibliche Personen in der Wildnis zwischen Bären und Wölfen ausgesetzt werden. Mitmachen kann jeder der 18 Jahre und physisch gesund ist…


Eine Werbung der Game2: Winter:

„Jeder Teilnehmer erkennt an, dass er verstümmelt oder sogar getötet werden könnte. 2.000 Kameras, 900 Hektar und 30 Leben. Alles ist erlaubt. Kämpfe, Alkohol, Mord, Vergewaltigung, Rauchen, alles nur Denkbare.“

Obwohl alles erlaubt ist, so weisen die Erfinder dennoch darauf hin, dass sich die Teilnehmer auf russischen Boden befinden und dort deren Gesetze herrschen. So kann es durchaus dazu kommen, dass man für ein Verbrechen in den Knast wandert.

Wie dumm und absurd das eigentlich kling, wenn man sich die Zeilen durchliest! Alles ist erlaubt, dennoch wird man für ein Verbrechen bestraft. Messer und andere Waffen sind in den Spielen natürlich ebenfalls erlaubt, nicht aber Schusswaffen.

Die Teilnehmer müssen eine Verzichtserklärung unterschreiben, in der sie anerkennen, dass sie Opfer derartiger Angriffe werden könnten.

Warten wir mal ab was uns letztendlich wirklich erwartet… Was denkt ihr über die Hungerspiele in real Life?

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Kommentare