Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Bereits seit 2009 waren YouTube und die GEMA im Streit, da sie sich bzgl. der Lizenz für Musikrichtlinien nicht einig waren. Das hatte zur Folge, dass tausende von Videos, wo Gema Musik abgespielt wurde, in Deutschland nicht abspielbar waren. Nahezu jeder wird es schon einmal miterlebt haben, dass man ein Video schauen wollte, aber der hässliche Sperrscreen kam:

„Dieses Video ist in Deutschland leider nicht verfügbar, da es Musik enthalten könnte, über deren Verwendung wir uns mit der GEMA bisher nicht einigen konnten. Das tut mir Leid.“

Auch unsre Redaktion hat das schon hundert Mal miterlebt und sich fast zu Tode geärgert, doch jetzt hat der Spuk endlich ein Ende!

Endlich wurde sich YouTube und die GEMA einig und nun sind diese Videos, auch wenn sie GEMA geschützte Musik enthält, auch in Deutschland abspielbar. Fühlt sich fast an wie der Mauerfall von 1989, oder?

Einige der roten Sperrtafeln gibt es aber noch immer: Sie werden beispielsweise dann geschaltet, wenn der Künstler oder die Plattenfirma kein Mitglied der GEMA ist und andere Rechte geltend macht.
Man konnte auch vorher die Videos abspielen, indem man einen VPN Player benutzte und somit die Ländererkennung austrickste, diese Funktion kannten aber nur die wenigsten Nutzer und somit musste man einfach auf das gewünschte Video verzichten.

Wie viel YouTube an die GEMA bezahlte ist unklar, darüber wurde nicht gesprochen, wir können uns aber gut vorstellen, dass es sich um eine nette Summe handelte.

Zu gute kommt die neue Regelung auch den Künstlern, denn diese verdienen jetzt mit, sobald ein Video mit ihren Songs abgespielt wird.

Wir finden die schon längst überflüssige Funktion einfach großartig und sagen ganz laut DANKE!

Bleib in Verbindung!
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Kommentare