Arbeitskollegin-auf-Weihnachtsfeier-abschleppen
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
1

Weihnachten steht kurz vor der Tür und alle erwarten wieder mit großer Hoffnung die alljährliche Weihnachtsfeier. Es wird getanzt, gelacht und nicht selten auch reichlich getrunken. Je mehr Gläser man intus hat, desto attraktiver werden auch die Arbeitskollegen und ehe man sich versieht, stellt man sich die Frage: „Wie kann ich meine Kollegin / Kollegen klar machen?“. Mit etwas Feingefühl und unseren guten Tipps, geht das ganz einfach. Wir verraten dir, wie du deine Arbeitskameraden garantiert abschleppen kannst.


1. Vorsichtiges herantasten

Keine Frau mag es, wenn sie plötzlich überrumpelt wird und blöd angemacht wird. Es braucht schon etwas Feingefühl, damit das Vertrauen aufgebaut wird und die Atmosphäre etwas entspannter wird. Überstürze deshalb nichts, gehe langsam zu ihr und starte mit leichtem Small Talk und ganz normalen Gesprächen.

An die Frauen, die ihren Arbeitskollegen abschleppen wollen: Keine Angst, Männer sind da locker drauf und eine klare Ansage reicht aus um das zu bekommen was du willst.


2. Glühwein, der kleine Helfer für alles

Nichts geht über einen ordentlichen Schluck Glühwein. Je mehr intus die zu verführerische Person hat, desto attraktiver wirkst du. Auch wenn du in Wirklichkeit der Bruder vom Glöckner von Notre Dame sein könntest, Alkohol hilft immer und bewirkt wahre Wunder. Deshalb lieber einmal mehr nachschenken. Prost!


3. Zeit für heiße Sprüche!

Warten und aufs beste Hoffen, das kannst vergessen! Etwas Eigeninitiative muss schon sein und nichts geht über ein paar flotte Sprüche. Fehlen dir die richtigen Worte? Dann sind hier ein paar echt gute eindeutig zweideutige Sprüche.

„Es ist Unsinn, dass Männer immer nur an Sex denken! Nur wenn sie denken, denken sie an Sex.“

„Ich hab in einem Magazin gelesen, das ein Kuss glücklich macht. Darf ich Dich glücklich machen?“

„Entschuldigung, aber darf ich noch auf eine Ohrfeige mit nach oben kommen?“

„Mir ist aufgefallen, dass ich dir aufgefallen bin. Wenn du willst können wir zusammen auffallen.“


4. Zeit für den final step!

Ihr habt jetzt getrunken gelacht und sicherlich seid ihr euch schon etwas näher gekommen, oder? Zeit für den schwierigsten Part, die Eroberung der Burg. Oder einfach gesagt, Zeit um sie / ihn endlich ins Bett zu bekommen. Doch wo macht man es am besten? Im Büro? Eine schnelle Nummer auf der Toilette? Hmmm, alles keine wirklich guten Ideen, da die Gefahr besteht, von den anderen Kollegen erwischt zu werden. Also doch am besten zu ihr bzw zu dir.

Sei einmal noch charmant und lass den Casanova in dir raus. Bestehe darauf, dass du deine Kollegin / Kollegen nach hause begleitest. lass dir einfach etwas einfallen, der Grund ist nicht wichtig. Vielleicht schilderst du nicht gerade dein Vorhaben, ansonsten ist aber alles erlaubt.

Sage du kannst es nicht verantworten, dass sie angetrunken (bzw betrunken) alleine nach Hause geht. Du bestehst darauf, dass du sie bis nach Hause zur Eingangstür bringst. Sie bzw Er wird garantiert nicht ablehnen. Anschließend benötigst du nur noch einen Grund um ins feindliche Gebiet einzudringen. Am besten irgendwas witziges, aber auch wichtiges. Wie wäre es mit dem Klassiker „Darf ich schnell auf die Toilette bei dir?„. Erstmal drinnen hast du schon gewonnen.

Fröhliche Weihnachten und eine schöne Weihnachtsfeier!

Bleib in Verbindung!
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
1

Kommentare