Was tut man in Südkalifornien wenn man gerade nicht weiß was machen? Natürlich, man bricht in Hotels ein, klettert in den 4. Stock und springt von dort in den Pool! 8Booth, so der Name des jungen „Künstlers“, erobert momentan mit seinen waghalsigen Poolsprüngen das Internet. Mit einer GoPro am Kopf befestigt filmt er seine waghalsigen Sprünge, mit Erfolg. Bereits über 2,6 Millionen Klicks hat das Video bereits und es geht rasant nach vorne.

Wer der verrückte Poolspringer ist, wird natürlich nicht verraten, da er besser anonym bleibt. Das Springen ist nicht nur extrem gefährlich, sondern auch illegal und kann harte Strafen mit sich bringen. Experten raten ab den gefährlichen Sprung nachzumachen, denn wie wir uns alle vorstellen können, werden in nächster Zeit sehr sehr viele Videos im Internet von Poolspringern auftauchen…

Kommentare