Instagram wird von Millionen von Nutzern weltweit verwendet um vor allem wunderbare Momente, tolle Erlebnisse oder einfach nur schöne Bilder zu teilen. Der Instagram Account der RICH KIDS OF SINGAPORE hat es aber in sich.

In einer der teuersten Millionenmetropolen dieser Erde treiben die verwöhnten Gören ihr „Unwesen“ und präsentieren sich in wenig ruhmreichen und teilweise sogar der normalen Arbeiterklasse verachtend gegenüber.

Mit den Millionenvermögen der Eltern lässt sich ja auch nur allzu gut ein sorgenfreies Leben führen und so haben die Protz-Kids of Singapore nichts besseres zu tun als sich beispielsweise in fragwürdigen T-Shirts zu präsentieren.

By the way: Der Account hat mittlerweile rund 30k Abonennten und auf ihrer Webseite (welche einer Millionärsclique unserer Meinung nach nicht würdig ist) präsentieren sich die reichen Schönheiten um ihre privaten Instagram Accounts zu promoten. Ziel dürfte es sein so noch mehr Follower und Reichweite zu erzielen und diese zu verkaufen.

Eines haben alle Rich Kids of Singapore gemein und das ist ihr Beruf: Sohn/Tochter eines Millionärs 🙂

Wer also auch einmal in das Leben der asiatischen Superreichen hineinschnuppern möchte, so dekadent es auch sein mag, der sollte sich die folgende Bilderserie auf keinen Fall entgehen lassen. Dort haben wir die Highlights auf einen Blick zusammengefasst $$$$

Stop Being Poor! (Hör auf arm zu sein) – Das ist mal eine Ansage. Evtl. können die Rich Kids mit einer kleinen Spende unter die Arme greifen!?

UPDATE: Da der Account der Rich Kids um die Welt gegangen ist, und sich die jungen Millionäre wohl sehr geschämt haben, wurde der gesamte Instagram Account entfernt bzw. erneuert. Von anzüglichen Bildern, verachtenden Bildern und schmutzigen Andeutungen keine Spur mehr. Eben richtig saubere Rich Kids 🙂

Sinnlose Verschwendung scheint Spaß zu machen – Wir können es nicht genau sagen ob dem tatsächlich so ist, das dekadente RICH Shirt zeugt aber auf jeden Fall für den Verlust jeglicher Bescheidenheit.

Nackt im Auto unterwegs – Sicher kein Kinkerlitzchen in der Fine-City Asiens (Spitzname wegen der horrend hohen Bußgelder auf jegliche kleinste Vergehen). Naja Papas Geldbeutel wird es verkraften. Die Familienehre dürfte damit aber wohl endgültig hinüber sein 🙂

Ein Bad in Champagner dient definitiv dem Zweck der Reinigung und dürfte wohl am nächsten Morgen eher dem Duft eines gepflegten Katers entsprechen. Naja, Rich Kids haben eben andere Vorlieben 🙂

Kuscheliges Fell-Oberteil: Das braucht es auf jeden Fall im immer tropischen Singapur!

Ein Pizzastück auf dem Allerwertesten – Das kann doch nicht ernst gemeint sein 🙂

Nur noch mal zu Erinnerung – FINE CITY!!!

Auf einer Matratze aus Geld Sex haben – Die Rich Kids machen es möglich… Und das ohne Rücksicht auf Verluste! Fragt mal Pablo Escobar – Der verlor mehrere Millionen USD durch Feuchtigkeit 😉

So reich! So einsam? Eine Menge Instagram Follower würden ihr wohl gerne helfen – Dann kann die Flasche auch zweckgemäß weitergenutzt werden – By the way: Mit offenen Flaschen und Vaginas sollen schon so manche schrecklichen Unfälle passiert sein 🙂 Das Bild aus der Notaufnahme war übrigens nicht auf Instagram zu finden 🙂

Kommentare