Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Yum Cha bedeutet auf Kantonesisch so viel wie „Dim Sum essen gehen“ und ist beliebter denn je. Jedes Kind kennt die Standard-Dim-Sum-Gerichte. In Hong Kong gibt es viele große Dim Sum Restaurant-Ketten, dadurch ist der Konkurrenzkampf groß und für kleine Restaurants ist es schwer zu überleben. Um die Gäste beeindrucken zu können und viel Aufmerksamkeit zu erregen, heißt es kreativ sein. Dies ist der Grund, warum ungewöhnliche Dim Sum Gerichte so beliebt sind: Von Hallo Kitty Dim Sum zum Luxus-Stil Dim Sum mit Brie und Trüffeln, nichts ist unmöglich in Hong Kong.

Aber auch diese neuen Dim Sum Ideen gewinnen nicht genug Aufmerksamkeit. So erstellte Hong Kongs „Dim Sum Ikone“ eine Reihe von sehr speziellen Kreationen: Kotzende und kackende Gesichter zieren die Dim Sum Gerichte und erregte somite die virale Aufmerksamkeit in den sozialen Medien von Foodies auf der ganzen Welt.

Ray Kuo, stellvertretender Geschäftsführer, erklärt:

„Wir bereiten keine „alten, traditionellen“ Dim Sums zu, wir wollen modern sein!“

Durch das piksen in das Gericht entsteht ein kleines Loch, von dem anschließend die Füllung heraus kommt. Nichts Ungewöhnliches, oder? Wenn man jedoch die Verzierung der Gerichte sieht, so ist das einfach nur eklig, denn es sieht so aus, als ob das Gesicht kotzen würde, oder vom Po Kaka rausfließt ;).
Alle 3 Monate ändert das Team die Dim Sum-Kreationen und das Thema sowie die Charaktere um auf keinen Fall langweilig zu werden. Bis zu 1,5 Stunden Wartezeit gilt es zu bewältigen, bevor man im Restaurant einen Tisch bekommt und die ekligen Gerichte genießen kann.

Auch wenn es eklig aussieht, so schmecken die Dim Sum Gerichte dennoch, denn beim kotzenden Dim Sum handelt es sich um eine Kokos-Füllung und beim kackenden um Schokolade. Ziemlich abgefahrene Idee!

Würdet ihr die ekligen Dim Sum Gerichte auch essen?

Bleib in Verbindung!
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Kommentare