Die 7 teuersten italienischen Motorräder aller Zeiten
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Italien war schon immer das Land der motorisierten Zweiräder. Gutes Wetter, eine malerische Kulisse und endlose Straßen – Italien ist der Traum eines jeden Motorradfahrers. Italiens bewegte Motorradgeschichte hat eine ganze Reihe faszinierender Öfen hervorgebracht, von denen einige besonders herausstechen. Entweder, weil sie eine außergewöhnliche Bauweise haben, besonders leistungsstark sind, oder weil sie sich preislich von den anderen Maschinen abheben. Wir stellen hier die sieben teuersten italienischen Motorräder vor, die serienmäßig je gebaut wurden.

7. Ducati Superbike 1299 Panigale S Anniversario

Kosten: 30.000 Euro

Geschaffen anlässlich des 90. Geburtstags von Ducati werden von der 1299 Panigale S Anniversario nur 500 nummerierte Exemplare gebaut. Das Modell dürfte sich also als exzellente Wertanlage erweisen.

Weitere Infos: Ducati Motorräder

6. Ducati 1098R

Kosten: 35.000 Euro

Im Vergleich zum Vorgängermodell, der Ducati 1098, wurden bei der 1098R hochwertigere Materialien und ein deutlich leistungsstärkerer Motor verwendet.

Weitere Infos: Ducati Motorräder

5. Benelli Tornado 900 Special Edition

Kosten: 36.000 Euro

Benelli sorgte 2002 mit der Ankündigung der Tornado 900 SE für großes Aufsehen. Vor allem der unter dem Sitz platzierte Kühler war ein absolutes Novum. Während das Fahrwerk überzeugen konnte, wurde vor allem der Antrieb kritisiert.

Weitere Infos: Benelli

4. Vyrus 985

Kosten: 54.750 Euro

Die Vyrus 985 ist ein exotisches Sportmotorrad. Ihr spektakuläres Aussehen verdankt sie der Achsenschenkellenkung, die allerdings dafür sorgt, dass sie den Wendekreis eines PKW hat. Dank des Motors aus der Ducati 998 bringt sie richtig Power auf die Straße.

Weitere Infos: Virus.it

3. Ducati Desmosedici

Kosten: 61.500 Euro

Die Desmosedici ist auf 1.500 Stück limitiert und hat offen über 200 PS. Für knapp über 60.000 Euro bekommt man eines der besten serienmäßigen Sportmotorräder der Welt. Sie wurde nach dem Vorbild der 2006er Moto GP Maschine von Casey Stoner gefertigt.

Weitere Infos: Ducati Motorräder

2. MV Agusta F4 100 CC

Kosten: 100.000 Euro

Macher und Namensgeber dieses Schmuckstücks ist Claudio Castiglioni. Er wollte ein Motorrad bauen, dass er selbst immer schon haben wollte. Ohne Rücksicht auf die Kosten. Gelungen ist das in Form von 100 nummerierten Sportmotorrädern, die mit fast 200 PS und echter Schönheit zu überzeugen wissen.

Weitere Infos: MV Agusta

1. NCR Macchia Nera NCR M16 Concept Bike

Kosten: 150.000 Euro

Die Nera wurde 2004 zum Verkauf angeboten, ob sie je gekauft wurde ist nicht bekannt. Das Bike ist handgefertigt und vereint zwei wichtige Eigenschaften: Sie ist extrem leicht und extrem stark. Die außergewöhnliche Optik macht deutlich mit welcher Perfektion die Macher versucht haben Gewicht zu sparen.

Weitere Infos: NCR Factory

Bleib in Verbindung!
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Kommentare