Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Bekannt werden bei YouTube – YouTuber ist der angenagteste Job, den es momentan gibt. Videos drehen, hochladen, viel Geld verdienen. Kling alles traumhaft, ist es aber nicht. Wie wir schon in unserem Artikel „Geld verdienen mit YouTube“ berichtet haben, ist es ein anstrengender und langer Weg und nur die wenigsten schaffen es jemals, erfolgreich bei YouTube zu werden. Wir geben euch dennoch die besten Tipps, wie ihr bei YouTube schnell bekannt und erfolgreich werdet.

Einer vorweg: Es wird ein langer und steiniger Weg werden, bis man es bei YouTube zu etwas bring. Von heute auf morgen wird der Erfolg garantiert nicht kommen, das garantieren wir euch. Du brauchst sehr viel Zeit, Geduld und Ausdauer, dann wird das auch mit einem erfolgreichen YouTube Kanal etwas.

Der Start: YouTube Kanal aufsetzten

Falls ihr bereits einen Kanal habt, ignoriert diesen Punkt. Oder: lest ihn durch, überdenkt das ganze nochmals und bereitet euren kanal etwas auf.

Um bei YouTube überhaupt erfolgreich zu werden, braucht es erstmals einen Kanal. Dieser ist in wenigen Minuten erstellt und es kann los gehen. Naja, rein theoretisch schon, aber etwas mehr Zeit solltet ihr dann doch investieren.

Wir leben im 21. Jahrhundert, da ist es sehr wichtig, dass ein angemessenes Design angebracht wird. Sowohl das Kanalbild, als auch der Hintergrund muss ansprechend und gut gewählt sein. macht dieser einen schlechten, unprofessionellen Eindruck, so werden viele euren kanal verlassen und nicht wieder zurück kommen. Der erste Eindruck zählt!

Auch müsst ihr eine kurze, aber aussagekräftige Beschreibung hinzufügen, sodass jeder sofort weiß, um dieses Thema handelt es sich. Stellt auch sicher, dass alle Daten (Kontakt-Email etc.) vorhanden sind.

Guten Content erstellen

Habt ihr bereits ein Video gedreht, so ladet es hoch und schon steht es auf YouTube bereit. Nur werden keine Menschen das Video sehen, da ihr noch keine Subscriber habt… Umso wichtiger ist es, dass die Videos deshalb alle in einer guten Qualität sind und ansprechend sind. Ein schlechtes Video schaut sich keiner an, auch wenn es noch so gut ist. Um guten Content zu erzeugen, braucht ihr auch eine halbwegs gute Ausrüstung.

Kameras und Zubehör sind enorm teuer und nicht jeder kann sich das alles am Anfang leisten. Nur mit dem Smartphone zu filmen ist aber auch keine gute Lösung. Was also machen?

Schafft euch eine bezahlbare, aber gute Kamera an. Es muss keine Sony a7R sein, eine Sony a6000 tut es auch. Diese kostet kein Vermögen, ist aber schon eine sehr gute Kamera aus dem Mittelbereich. Was ihr ebenfalls noch unbedingt benötigt, ist ein externes Mikrofon. Klingt der Ton scheisse, so werden 80% das Video beenden. Wir behaupten sogar, dass der Ton etwas vom wichtigsten überhaupt ist!

Subscriber finden

Einer der wichtigsten, aber auch schwersten Punkte, ist Abonenten zu finden. Ihr werdet sehr schnell feststellen, dass das alles andere als einfach wird. Wie ihr schnell an neue Subscriber kommt, geht so:

Unter andere Videos kommentieren (Aber Achtung! Auf keinen Fall Sachen wie: besuche meinen kanal etc. Das ist ein No-Go!)
Eure Videos an Freunde senden bzw. auf Facebook teilen
Dafür sorgen, dass euer Video in Webseiten eingebunden wird (habt ihr selbst welche, fangt dort an)
In die Videos eine Aufforderung zum Abonnieren hinzufügen (aber höflich)
Erfinderisch sein und niemals aufgeben!

Videos bekannt machen

YouTube ist neben Google die zweitgrößte Suchmasche, deshalb müsst ihr dafür sorgen, dass eure Videos auf YouTube auch gefunden werden. Hier kommt SEO ins Spiel. Falls ihr den Begriff SEO noch nie gehört habt, googelt es einmal und informiert euch ausgiebig darüber, das ist nämlich elementar wichtig.

Setzt die richtigen Keywords, ermittelt diese vorher und legt sehr viel Wert darauf, ein gutes SEO zu machen, dann kommt der YouTube Erfolg von alleine (mit viel Glück).

Unterscheidet euch

Ihr wollt so sein wie euer Vorbild, und einen ähnlichen Kanal machen? Das könnt ihr, aber ihr müsst euch auch ganz klar unterscheiden. Technik Reviews z.B. gibt es wie Sand am Meer, und wirklich keine Sau schaut sich die tausend Kanäle mit den selben Reviews an! Wenn ihr z.B das machen wollt, dann unterscheid euch, dass ihr einzigartig seid. Wie z.B. der Kanal von AlexiBexi. Dieser ist bekannt für seine „Hate Reviews“. Bis Dato gab es sowas nicht, und genau das, macht ihn aber so bekannt und erfolgreich.

Befolgt ihr diese Tipps, so werdet ihr mit viel Ausdauer bestimmt mit euren YouTube Kanal schnell bekannt werden. Das wichtige ist nur, niemals aufzugeben!

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Kommentare