Army Sniper Tricks zur Konzentration
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Jeder kennt dieses Gefühl sich nicht mehr konzentrieren zu können. Man versucht es verzweifelt, aber es gelingt einem einfach nicht mehr. Das Gehirn fühlt sich, egal was man macht, wie leer an. Man versucht sich irgendwie so durch den Tag zu bringen.
Besonders in einem 9-5 Job lässt die Konzentration schnell mal zu wünschen übrig.
Doch wie regeln Menschen Ihren Alltag, die in einer Tätigkeit nachgehen bei der es um Leben und Tod geht ?

Ein US-army Mitglied hat ausgepackt, wie es ist als Sniper unterwegs zu sein; in einem Beruf wo man immerzu Konzentration braucht. Als ein Sniper hat man nicht nur eine enorme Verantwortung, nein man muss auch mit widrigen Einflüssen und wenig Komfort zurechtkommen. Um unter diesen Umständen noch hellwach und konzentriert zu sein, ohne einen Fehler zu machen, der womöglich ein unschuldiges Menschenleben kostet, bedarf es eines guten Trainings.

Ein Trick, den U.S. Army Cpl. Kevin Dehaven von seinem Sniper Instructor bekam, kann man auch sehr einfach auf sein alltägliches Leben anwenden, unabhängig von Job oder der täglichen Aufgabe.

SLLS: Stop, Look, Listen and Smell ! Zu deutsch ganz einfach: Stop, Schaue, Höre und Rieche. Seine Sinnesorgane wieder aktivieren, welche man leider viel zu wenig benutzt. Dabei sind gerade diese Organe so wichtig um wieder zu seiner Ursprungsform zurück zu finden und seinen Fokus neu zu setzen. Einfach aufhören mit dem was man gerade macht. Um sich herum schauen und jedes kleine Detail wahrnehmen. Sich auf die Geräusche und Gerüche im Umfeld konzentrieren; sei es nur ein kleines Vogelgezwitscher oder der Geruch des Desinfektionsmittels. Doch besonders wichtig ist es, sich auf etwas Anderes zu fokussieren. Einfach mal abzuschalten von der tatsächlichen Aufgabe. Aber nicht nur im Berufsleben, nein auch im alltäglichen Leben kann dies helfen einfach viel mehr wahr zu nehmen und sich auf die Familie und Freunde besser einzustimmen.

Um dies in seinen Tag einzubauen, empfiehlt U.S. Army Cpl. Kevin Dehaven, sich einen Alarm von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr einzustellen, der jede zwei Stunden klingelt. Dann sollte man einfach kurz abschalten und mit frischer Energie wieder seine Aufgabe aufnehmen. Einfach so lange ausprobieren, bis es der Körper und Geist sich zu einer Gewohnheit machen. Wer abschalten will, sich überstrapaziert fühlt oder nur ganz einfach wieder die Kontrolle über den Tag haben möchte, kann diesen Trick anwenden. Es ist ganz einfach!

Bleib in Verbindung!
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Kommentare