Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Steht bei euch demnächst ein Vorstellungsgespräch an? Dann solltet ihr auf keinen Fall planlos zum Gespräch erscheinen, denn der erste Eindruck zählt und nicht selten wird dort scharf ausgemistet. Neben einer angemessenen Kleidung, sind aber noch etliche weitere Punkte von großem Interesse, auf das ihr besonderen Wert legen solltet:

  • Angemessen gekleidet
  • Nicht planlos erscheinen
  • Alle wichtigen Dokumente dabei
  • Nachforschungen über das Unternehmen machen

Warum möchten Sie hier arbeiten?

Nach einem kurzem Small Talk, kommt in rund 80% aller Fälle die Frage: „Warum möchten Sie hier arbeiten“. Jeder der schon einmal ein Vorstellungsgespräch hatte, kennt das bestimmt. Viele sind anfangs mit der einfachen, aber dennoch wichtigen Frage etwas überfordert und schießen sich selber ins aus.

Auf keinen Fall sollten Antworten kommen wie:

  • Weil ich Geld brauche
  • Weil ich hier mehr verdiene
  • Weil meine Freunde auch hier arbeiten
  • Weil ich hier weniger arbeiten muss
  • Etc.

Auch wenn das vielleicht eure Gründe sind, in der gewünschten Firma zu arbeiten, nennt sie auf keinen Fall!


Wie lautet die richtige Frage auf „Warum möchten Sie hier arbeiten?“

Informiere dich vor dem Vorstellungsgespräch über das Unternehmen in dem du arbeiten möchtest. Recherchiere was genau sie machen, wo ihre Standorte sind, welche besonderen Qualifikationen das Unternehmen hat etc. Sucht euch das interessanteste aus, für euch besonders wichtig ist und bereitet eine aussagekräftige Antwort vor.

Eine Antwort könnte z.B sein:

„Ich war sehr beeindruckt zu sehen, dass Sie vor Kurzem einen XX Customer Service Award gewonnen haben.“,

Sollte das auch der Fall gewesen sein, ansonsten natürlich nicht!.

Oder erwähnt eure Ziele, dass ihr irgendwann in der Position XX arbeiten möchtet und diese Firme die idealen Voraussetzungen dafür bietet.

Ihr solltet auf jeden Fall auch die freien Stellen den Unternehmens kennen. Es nützt nichts, wenn ihr zum Vorstellungsgespräch kommt und sagt, dass ihr folgenden Job haben möchtet, obwohl da keine freie Stelle ist. Informiert euch im Vorfeld über die freien Stellen, bewerbt euch für folgenden Job, deutet aber an, dass ihr in naher Zukunft in den von euch gewünschten Bereich aufsteigen/wechseln möchtet.

So sieht das Unternehmen auf Anhieb, dass ihr nicht planlos zum Vorstellungsgespräch erscheint und ihr wirklich Interesse an der Arbeit habt. Dass ihr euch sogar im Vorfeld über das Unternehmen schlau gemacht habt und einen großen willen besitzt, den Job anzutreten. Diese kleinen Aufmerksamkeitserreger sind in einem Vorstellungsgespräch Gold wert!


Ehrlichkeit währt am längsten

Seid ehrlich! Auch wenn euch eine Frage des Unternehmens nicht gerade passt, seid trotzdem ehrlich. Seid ihr z.B. mehr der Einzelgänger, der lieber alleine arbeitet und im Team nicht gut klar kommt (oder umgekehrt), so erwähnt das. Es nützt nichts wenn ihr zu allem zustimmt, obwohl es nicht der fall ist und das wird das Unternehmen auch nach dem ersten Arbeitstag sehen.


Die Frage nach dem Geld

Nicht nur ihr, sondern auch euer Vorgesetzt weiß, dass ihr nicht aus Spaß arbeitet und dementsprechend entlohnt werden wollt. Umso mehr Erfahrungen und Skills ihr vorweisen könnt, desto besser ist es natürlich einen höheren Gehalt auszuhandeln.

Seid ihr aber noch unerfahren und könnt keine Spezifikationen vorweisen, so begründet das gut. Macht euren Chef klar, dass ihr z.B nur eine Ausbildung Im Einzelhandel habt, ihr aber sehr gut mit Menschen/Maschinen (was auch zutreffen mag) umgehen könnt und ihr schnell lernt sowie auch bereit seid, weitere Kurse/Fortbildungen zu besuchen.

Jetzt solltet ihr die Frage „Warum möchten Sie hier arbeiten?“ einfach und präzise beantworten können und einem gelungen Vorstellungsgespräch steht nichts mehr im Weg.

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Kommentare